Monatsarchiv für Februar 2011

Von der Zeche Bonifacius in Essen-Kray
über die Gelsenkirchener Halde Rheinelbe
zum Alsumer Berg in Duisburg.

Mittwoch, den 23. Februar 2011

Zwar hatte ich nach dem Vortrag von Prof. Dr. Rainer Slotta im Weltkulturerbe vor einigen Wochen gelobt, beim nächsten Besuch im Ruhrgebiet das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum zu besuchen, aber es hat nicht sein sollen. Sonntags waren wir im Rheinland zum Geburtstag unserer jüngsten Tochter, und montags hatte meine Frau einen Termin im Hotel „Alte […]

Eine Stadt entkernt sich selbst:
Saarbrücken und die neue Europa-Galerie

Freitag, den 18. Februar 2011

Es ist so viel gestritten, gewehklagt und polemisiert worden für und wider die Umgestaltung der alten Saarbrücker Bergwerksdirektion zum verwinkelten Einkaufscenter Europa-Galerie, dass ich bisher keine Lust hatte, mir das Ergebnis von innen anzusehen. Mir reichte, dass ich die Bergwerksdirektion im Februar 2007 im Zuge einer Führung mit Delf Slotta im Originalzustand von innen sehen […]

Nichts neues auf der Halde Ludweiler

Dienstag, den 15. Februar 2011

Ich stolperte mal wieder über die Pläne des Saarbrücker Design-Professors Harald Hullmann und seines Frankfurter Kollegen Jörg Gimmler zur Umgestaltung der Ludweiler Bergehalde und war neugierig, ob sich schon was getan hat. Um es vorweg zu sagen: Außer offensichtlichen Spuren von Planierarbeiten auf dem Haldenplateau ist nichts davon zu erkennen. Mit der Aufschüttung der Halde […]

Salonkultur versus Industriekultur,
quo vadis, Saarland?

Montag, den 14. Februar 2011

Im scheinbar irrigen Bewusstsein, im Jahr 2011 zu leben, schlug ich heute die „Saarbrücker Zeitung“ auf und erlitt einen gelinden Schock, als ich las, was tags zuvor Sonntagsrednern im „Kultursalon“ der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema Industriekultur im Saarland einfiel, bzw. weder ein- noch aufgefallen ist. Wieviel Borniertheit kann man sich eigentlich leisten, frage ich bei […]

Broschüre zur Regionalroute SaarLorLux
der Europäischen Route der Industriekultur

Donnerstag, den 10. Februar 2011

Am Dienstagabend in der Völklinger Gebläsehalle fanden die Besucher der letzten Ringvorlesung „Genialer Schrott“ auf ihren Sitzen neben einem Flyer zur bevorstehenden Ringvorlesung „Die Kelten“ auch eine kleine Broschüre, die die Regionalroute SaarLorLux der Europäischen Route der Industriekultur vorstellt. 23 herausragende Museen und Industriedenkmale vom Schiffshebewerk Arzviller bis zum Hüttenpark Esch-Belval wurden zusammengestellt und um […]

14. und letzte Ringvorlesung „Genialer Schrott“
im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
mit Peter Backes

Mittwoch, den 9. Februar 2011

Am 26. Oktober vergangenen Jahres eröffnete Weltkulturerbe-Generaldirektor Dr. Meinrad Maria Grewenig den illustren Reigen von Vortragenden und hielt die erste von insgesamt 14 Vorlesungen „in der Hütte“. In der Zwischenzeit hörten wir weitere Kapazitäten zum Thema Industrtiekultur, z. T. von internationalem Rang, und wenn ich auch nicht bei allen Veranstaltungen dabei sein konnte, war ich […]

Vorletzte Ringvorlesung „Genialer Schrott“
Im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Mittwoch, den 2. Februar 2011

Nachdem ich drei Abende dieser Veranstaltungsreihe der Universität des Saarlandes verpassen musste, weil ich anderes zu tun hatte, hat es heute endlich wieder einmal geklappt. Verpasst habe ich wohl wirklich etwas, wie mir Dominik Schmitt heute erzählte: Am 11. Januar sprach Kurt Möser vom Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim wohl ganz prickelnd – […]