Monatsarchiv für Mai 2011

Immer der Saar entlang –
unserer industriellen Vergangenheit und Gegenwart auf der Spur

Sonntag, den 29. Mai 2011

Die evangelische Akademie im Saarland hatte zum Fotoworkshop mit Hans Bendzulla und Delf Slotta eingeladen. Ich wollte meine Frau nicht überstrapazieren à la „jeden Samstag ist der weg“ und hatte die Einladung vorsorglich ignoriert, aber ihr hatte der letzte Sonntag mit dem Oldtimerbus quer durchs ostlothringische Kohlerevier so gut gefallen, dass sie, als Delf nachfragte, […]

Die Landmarke für das Saarland –
die Ausstellung zum Wettbewerb

Dienstag, den 24. Mai 2011

Der Gewinnerentwurf steht fest, und bis zum nächsten Juni, wenn der Bergbau im Saarland endet, soll sie auch schon fertig sein: Die Landmarke auf der Halde Duhamel in Ensdorf. Und dieser Tage erinnerte ich mich daran, vor Monaten in der Ausschreibung gelesen zu haben, dass alle eingereichten Entwürfe nach Abschluss des Wettbewerbs öffentlich ausgestellt werden […]

Bergbau und industriekulturelle Vielfalt
im ostlothringischen Kohlenrevier

Montag, den 23. Mai 2011

So hatte der Verein Geographie ohne Grenzen getitelt und versprochen: „Eine Erlebnisfahrt im Oldtimerbus zwischen Stiring-Wendel, Creutzwald und Folschviller“. Wenn dann noch Uwe Zimmermann seinen Mercedes-Bus, Baujahr 1961, souverän steuert und Delf Slotta unvergleichlich kenntnisreich die Reiseleitung übernimmt, sind das Gründe genug für uns, auch an einem Sonntag den Wecker zu stellen. Pünktlich um Neun […]

Fotografische Spurensuche in Itzenplitz –
ein historischer Bergbaustandort wird entdeckt

Montag, den 16. Mai 2011

Der Itzenplitz ist männlich und gehört als Teil des Ortsbezirks Heiligenwald zur Gemeinde Schiffweiler. Der Name geht zurück auf das nach einem preußischen Handelsminister benannte Bergwerk, das von 1857 bis 1960 die Geschicke des Ortes maßgeblich prägte und bestimmte. Lange in seiner historischen und industriekulturellen Bedeutung verkannt, wird Itzenplitz mittlerweile von vielen Akteuren wahrgenommen. So […]

Was bleibt vom Bergbau im Saarland?
Z. B. die Landmarke auf der
Endsorfer Halde Duhamel.

Dienstag, den 10. Mai 2011

Was bleibt, wenn im Juni 2012 nach zweihundertfünfzig Jahren der Bergbau auf Steinkohlen im Saarland endet? Wie man’s auch dreht und wendet, es endet. Wie hat der Bergbau in der Zeit, in der er diese Region so ganz entscheidend mitgeprägt hat, Kontur und Gesicht des „Saargebiets“ mitgestaltete, das ohne ihn nie „Land“ geworden wäre, sich […]