Monatsarchiv für September 2011

„Shooting bei Schulde“ – Ausstellung von Foto-Kunst
in der ehemaligen Eisengießerei Schulde in Dudweiler
21. – 25. Oktober 2O11

Montag, den 26. September 2011

Fernab der „Kathedralen“ und „Leuchttürme“ schlummern viele Relikte unserer industriellen Vergangenheit ihren Dornrösschenschlaf, verwittern, verrotten oder warten auf ihre Widerbelebung. Die Gießerei Schulde in Dudweiler wurde im Jahr 1855 von Wilhelm Schulde gegründet. In ihr – während 147 Jahren immer im Familienbesitz – stellten bis zu 150 Arbeiter rund 200 Tonnen Kundenguss im Monat her. […]

Berlin-Spezial Nr. 1:
Ein Spaziergang durch Kreuzberg

Sonntag, den 25. September 2011

Meine Frau war noch nie in Berlin, und ich seit August 2003 nicht mehr. Es war einfach (mal wieder) an der Zeit, für ein paar Tage die Hauptstadt zu besuchen. Quartier bezogen wir bei meinem besten und ältesten Freund, zweifachem Trauzeugen und Künstlerkollegen Armin Burgard in Kreuzberg SO36. Nach begeisterndem Begrüßungsmahl, langem Reden und erster […]

Die Homburger Schlossberghöhlen –
jetzt als Besucherbergwerk unter Bergaufsicht

Samstag, den 17. September 2011

Meine Frau wollte unbedingt einmal die Schlossberghöhlen in Homburg kennenlernen und hat gerade Urlaub. Mein letzter Besuch dort ist auch schon fast fünfzehn Jahre her; von den umfangreichen Sicherungseinrichtungen aus Stahl und Beton, die nach dem Abbruch von rund 100 Kilo Sand von der Decke des „Thronsaals“ im Jahr 2003 eingebaut wurden, habe ich bisher […]

11. September: Der Tag des Offenen Denkmals –
Die „Schinkelkirche“ in Bischmisheim

Sonntag, den 11. September 2011

Am „Tag des Offenen Denkmals“ öffnen deutschlandweit viele sonst nicht zugängliche Denkmalstätten ihre Pforten der interessierten Öffentlichkeit und manch allgemein zugängliches Denkmal lässt Besucher ohne Erhebung von Eintrittsgeldern ’rein. Da meine Frau übers Wochenende ein Seminar abhielt, machte ich mich zusammen mit meinem Freund und technischem Helfer und Berater in vielen Fragen, Ivo Kunz, auf […]